GSM-LOGO

Presse-Bericht

GESELLSCHAFT FÜR SYSTEME DER MOBILKOMMUNIKATION MBH


FUNKSCHAU

Produkte - Aktuell

Ausgabe 14. August 1997 (Abschrift):

Telefonanlage integriert Mobilfunk- und Festnetz

Eine Telefonanlage, die Draht- und Funktechnik verbindet, vertreibt die Gesellschaft für Systeme der Mobilkommunikation GSM in Deutschland, Österreich, Schweiz und in einigen anderen westeuropäischen Ländern unter dem Namen NextPBX.

Für einen Preis ab 6.ooo Mark bietet die Anlage einen Anschluß sowohl ans Festnetz, als auch an verschiedenen Mobilfunknetze.
Für den Funkanschluß sorgt ein Sende- und Empfangsteil von Nokia, das für zellulare Netze im NMT-, GSM-9oo oder GSM-18oo Standard verfügbar ist.

In zwei verschiedenen Ausbaustufen bietet NextPBX entweder 8 oder 14 Nebenstellenanschlüsse und unterstützt Sprach-, Daten und Faxkommunikation.

Die Rufannahme kann von jeder Nebenstelle erfolgen, Konferenzschaltungen werden unterstützt.

Mit den Anschlüssen für die Türsprechanlage und -öffner sowie für einen CD-Player zum Einspielen von Wartemusik richtet sich die Anlage vor allem an mittelständische Betriebe oder an Anwender, die keinen Anschluß an das Festnetz haben.
Eine Least-Cost-Routing-Funktion ist momentan noch nicht integriert, nach Aussage von GSM aber in Vorbereitung.

Fragen zu diesem Presse-Bericht richten Sie bitte an Bernd Markmann, Geschäftsführer GSM mbH, Schönau.


Zur Welcome Seite TOP OF PAGEPresse Spiegel GSM mbH - Ahornweg 15 - D-83104 Schönau (bei München)
Telefon: 08065-9035-0 - Telefax: 08065-9035-15